Backstage, Konzertfotos

In Extremo Fotos aus Hockenheim

2015-06-27_1579_Hockenheim_Tag_4

So ziemlich genau vor 10 Jahren war ich mit einigen Freunden in der Lausitz. Einer unserer Freunde sitzt im Rollstuhl und ich begleitete ihn damals auf die Rollitribühne von wo aus wir uns u.a. den Auftritt von In Extremo ansahen. 10 Jahre später supporten In Extremo die gleiche Band wie vor 10 Jahren, diesmal aber in Hockenheim. Einen kleinen Unterschied gibt es diesmal aber: ich darf In Extremo erneut begleiten und den ganzen Wahnsinn in Fotos festhalten. 4 Tage mit insgesamt 350.000 Besuchern. Das muss man erst mal nachmachen. Von den Onkelz & ihrer Crew wurden wir auch sehr gut behandelt und so war auch der Umgang beider Bands von viel Respekt und Herzlichkeit geprägt. Nachfolgend ein paar Eindrücke, welche auch bereits auf www.inextremo.de veröffentlicht wurden.

2015-06-19_0495_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0581_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0512_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0547_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0562_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0642_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_0957_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1023_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1064_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1262_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1316_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1332_Hockenheim Tag 1

2015-06-19_1339_Hockenheim Tag 1

2015-06-26_0100_Hockenheim_Tag_3

2015-06-27_1011_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1485_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1530_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1548_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1639_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1765_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1796_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1810_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1822_Hockenheim_Tag_4

2015-06-27_1872_Hockenheim_Tag_4

Unterwegs

Mit Friedemann in Berlin

2015-06-03_0146_FriedemannBerlin

Dienstag:

Friedemann holt mich vormittags ab und wir brechen auf, Richtung Stralsund, um einige von Jankos Gitarren abzuholen, denn er kann erst zwei Tage später nachkommen. Über eine fast autoleere A20 führt uns unser Weg dann Richtung östliches Berlin. Da, wo noch kalter Wind durch die Hochhausschluchten aus Betonplatten weht. Irgendwann landen wir dann beim Bandhaus. Dort, wo auch unser alter Bekannter Martin Koch (ex Toxpack) seine kleine Gitarrenwerkstatt hat. Martin hat sich in den letzten Jahren einen guten Ruf in der Musikszene erarbeitet und so lässt auch Friedemann seine Gitarren vor dem Studiobesuch noch einmal von Martin durchchecken. Im Anschluss machen wir uns dann auf, Richtung Rummelsburger See, wo unser Freund Jan Ebel bereits mit seinem Hausboot auf uns wartet. Bei leckerem Hühnerfrikassee aus Jans Kindergarten und einem unerwarteten dochumso freudigeren Wiedersehen mit dem alten Johnnie Rook Schlagzeuger Marco lassen wir den Tag dann entspannt ausklingen. Unter den wachen Augen des Vollmondes schlafe ich so gut wie noch nie zuvor in Berlin. Continue Reading